Start » 24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Wir von LehrKraft 55+ schicken Ihnen vom 1. Dezember bis Weihnachten jeden Tag ein Päckchen mit einer wohltuenden 4-Minuten-Seelenmassage.

Dazu die Anwendungshinweise von Dr. Wohl-Tat:

  • Mehrmals über den Tag verteilt anwenden
  • Eine Überdosierung ist gewünscht
  • Wohltuende Nebenwirkungen, keine Risiken
  • Hohe Wirksamkeit

Das 4-Minuten-Seelenmassage-Päckchen hat 2 Teile:

  • 1 Minute Atemtechnik und entspannte Konzentration
  • 3 Minuten Wohlfühlaktivitäten für die Seele

Erste Minute:

Die 4/4-Takt-Atmung:

bis 4 zählen – einatmen, bis 4 zählen – Luft anhalten, bis 4 zählen – ausatmen, bis 4 zählen – Luft anhalten und wieder von Vorne. 30 Sekunden. (Eine Übung aus der Raumfahrt für die Bewältigung von Stresssituationen)

dann:

von 30 bis 1 zählen. Dazu müssen Sie sich konzentrieren.

Bei 1 sagen Sie sich dann: ,ich bin bei mir zuhause angekommen und fühle mich großartig‘

Für die zweite bis vierte Minute gibt es dann täglich wechselnde Übungen – vom 1. bis 24. Dezember.

_____________________________________________________________________________

24. Dezember – Heute bekommen Sie IHR Päckchen

Welches Geschenk machen Sie sich heute?

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) nutzen wir die verbleibenden 3 Minuten für eine Weihnachts-Visualisierung.

Wenn Sie nach dem Runterzählen zur Ruhe gekommen s24 Adventspäckchen zum Wohlfühlenind, stellen Sie sich     Ihr Weihnachtspäckchen vor.

Jemand will Ihnen damit eine ganz besondere Freude machen. Es steht vor Ihnen, schön verpackt und Sie öffnen es ganz behutsam.

Sie schauen hinein und bekommen glänzende Augen: Jaaa, endlich habe ich…!  (Sie wissen am besten selbst, was Sie sich so inniglich gewünscht haben). Und jetzt haben Sie es. Freuen Sie sich so richtig darüber!

Frohe Weihnachten!

_____________________________________________________________________________

23. Dezember – das 23. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Die Klopf-Affirmationen stärken Ihre Wünsche und Ziele

Erinnern Sie sich an gestern: Sie sprechen zum Klopfen der Thymusdrüse: ,ich liebe, ich glaube, ich vertraue, ich bin dankbar, ich bin zufrieden‘.

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) nutzen Sie die verbleibenden 3 Minuten und formulieren Sätze dazu:

ich liebe … z.B. mich so wie ich bin und meine Leben, so wie es ist

ich glaube an …

ich vertraue …

ich bin dankbar für …

ich bin zufrieden, weil …, mit …

Ergänzen Sie hier in diesen 3 Minuten, was Ihnen wichtig ist und Ihnen gut tut. Das stabilisiert Ihre gesamte Lebenssituation!

_____________________________________________________________________________

22. Dezember – das 22. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Mit der Klopfmethode stabilisieren Sie sich  

Erinnern Sie sich an gestern (s. unten) – Thymusdrüse klopfen erhöht die Lebensfreude und stärkt Ihre Widerstandskraft.

Heute wird diese Klopfübung vertieft und auf Ihre Seelenmassage ausgeweitet:

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) klopfen Sie wieder Ihre Thymusdrüse bei geschlossenen Augen. Dann sprechen Sie dazu laut zu sich und sagen

  • ich liebe
  • ich glaube
  • ich vertraue
  • ich bin dankbar
  • ich bin zufrieden

Das spendet frische Energie und Widerstandskraft.

_____________________________________________________________________________

21. Dezember – das 21. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Mit der Klopfmethode Lebensfreude erhöhen

Kennen Sie Ihre Thymusdrüse? Wenn Sie diese aktivieren, können Sie Energie aufbauen, Stress reduzieren und Ihre Widerstandskraft stärken. Auch das erhöht Ihre Lebensfreude.

Sie liegt hinter dem Brustbein, 5 Finger unter Ihrer Halskuhle.  Und so funktioniert das Anregen der Thymusdrüse: Durch kurzes, sanftes Klopfen im regelmäßigen Takt auf die Brustbeinmitte stärken Sie Ihre Thymusdrüse ganz einfach!

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) klopfen Sie Ihre Thymusdrüse 1 Minute lang. In den zwei weiteren verbleibenden Minuten lassen Sie die Energie der Thymusdrüse durch den Körper fließen. Genießen Sie das.

Jetzt sind Sie gestärkt für die Vorweihnachts-Countdown-Woche.

_____________________________________________________________________________

20. Dezember – das 20. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Heute installieren Sie Ihren Lebensfreude-Radar

,Ein Radar ist ein Gerät, das elektromagnetische Wellen gebündelt aussendet. Anschließend empfängt es die von Objekten reflektierten »Echos« und wertet sie nach verschiedenen Kriterien aus.‘ (Definition Fraunhofer-Gesellschaft).

Also: Senden Sie heute mal Ihre Radarwellen aus und suchen Objekte, die Ihnen Freude bereiten.

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) nehmen Sie sich noch 3 Minuten Zeit und schalten Ihren Lebensfreude-Radar ein. Lassen Sie ihn diese 3 Minuten arbeiten. Welche ,Objekte‘ ortet er, die Ihnen Lebensfreude reflektieren. Eines genügt erst mal für heute. Vielleicht ortet Ihr Radar aber auch einige ,unbekannte Flugobjekte‘. 😉

_____________________________________________________________________________

19. Dezember – das 19. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Ich freue mich, mich zu sehen!

Heute eine ganz besondere Übung zur Seelenmassage:

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) nehmen Sie sich noch 3 Minuten Zeit sich vorstellen, wie Sie vor einem Spiegel stehen und sich ansehen. Freuen Sie sich, dass Sie sich sehen!

Dies ist die Vorbereitung für eine tägliche Elementar-Übung: Machen Sie sich ein Schild mit Ihrer schönsten Schrift: ICH SCHAUE SO LANGE IN DEN SPIEGEL BIS ICH MICH FREUE, MEIN GEGENÜBER ZU SEHEN.

Gehen Sie in Ihr Bad oder Ihre Toilette. Dort hängt ein Spiegel. Bringen Sie hier dieses Schild in Augenhöhe an. Dann schauen Sie sich erst einmal mindestens 2 Minuten oder 20 Atemzüge lang in die Augen.

Schauen Sie in den Spiegel, lächeln Sie sich vielleicht dabei an, erwecken Sie Ihr Herz dabei und weichen Sie nicht Ihrem Blick aus. Sehen Sie sich ganz tief in die Augen, so lange, bis Sie sich freuen, dass Sie diesen Menschen, der Ihnen hier entgegenblickt sehen.

Eine schwierige, beinharte Übung, die Ihnen aber helfen wird, sich in Ihrem Selbst anzunehmen und in Ihrer Anerkennung sich selbst gegenüber.

_____________________________________________________________________________

18.Dezember – das 18. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Moment of excellence

Sammeln Sie nun Ihre Gedanken auf eine ganz besondere Freude, die Sie erlebt haben, mit der Sie so richtig zufrieden und glücklich waren. Erleben Sie sie mit allen Sinnen und Gefühlen, spüren Sie das Wohlgefühl, das durch diese besondere Freude entsteht.

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) haben Sie noch 3 Minuten Zeit sich in diese besondere Freude hineinzuversetzen – diesen moment of excellence.

Nehmen Sie dieses Wohlgefühl mit in Ihren Tag.

_____________________________________________________________________________

17. Dezember – das 17. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Lebensfreude  ist die beste Seelenmassage!

Kennen Sie die Freude noch? Wir befassen uns meistens mehr mit unserem Frust als mit unserer Freude. Wann haben Sie sich das letzte Mal so richtig gefreut? Und wie haben Sie sich gefreut? Fragen Sie sich: ,Wie habe ich diese Freude erlebt und wie und wo habe ich sie gespürt?‘

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) haben Sie noch 3 Minuten Zeit darüber nachzudenken, was Sie wirklich freut, was Sie freuen kann.

Dann versuchen Sie einen Freudemoment nachzuerleben, an den Sie sich erinnern können. Achten Sie dabei auf Ihre Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen. Nehmen Sie diese in den heutigen Tag mit.

_____________________________________________________________________________

16. Dezember – das 16. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Erinnern Sie sich an gestern. Anspannung –> Entspannung –> genießen.

Heute ist Ihr Nacken dran:

Nach der 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) haben Sie noch 3 Minuten Zeit für Ihren Nacken.

Verschränken Sie die Hände hinter Ihrem Kopf und drücken Sie diesen fest nach hinten gegen die verschränkten Hände. Wieder bis 7 zählen … fest, fester… halten und zählen: 1-2-3-4-5-6-7 und loslassen. Dann in die Entspannung hineinspüren. Diese Übung 3x wiederholen.

Als nächstes die Hände verschränken, und die Arme nach oben strecken. Die Handflächen zeigen zur Decke. Bis 7 halten und dann wieder loslassen und die Entspannung genießen. 3x wiederholen.

Wenn Sie jetzt noch Wärme in den Nacken strömen lassen, wie wir es im 4. Päckchen (siehe unten) gelernt haben, dann können ,Nackenschläge‘ Ihnen nichts mehr anhaben.

_____________________________________________________________________________

15. Dezember – das 15. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Erst anspannen, dann entspannen und die gestresste Seele freut sich!

Bei dieser Übung in unserem heutigen Päckchen werden Muskelpartien bewusst 7 Sekunden stark angespannt, um dann das Loszulassen und Entspannen richtig zu genießen.

Heute beginnen wir beim Gesicht.

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) haben wir noch 3 Minuten Zeit für die Stirn- und Mund-Partie.

Los geht’s mit der Stirn: Ziehen Sie die Augenbrauen hoch und legen Ihre Stirn in Falten. Fest, fester… , halten und zählen: 1-2-3-4-5-6-7 und loslassen. 3x wiederholen und dann in die Entspannung hineinspüren.

Und nun der Mund: Ziehen Sie die Mundwinkel bei geschlossenem Mund noch oben, fester und fester… halten und bis 7 zählen, loslassen. 3x wiederholen und die Entspannung genießen.

Ein entspanntes Gesicht wird Ihnen heute viele Sympathien einbringen. Nutzen Sie sie 😉

_____________________________________________________________________________

14 Dezember – das 14. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Der entschleunigte Montag

Nach diesem Wochenende mit der Wiederentdeckung der Langsamkeit starten Sie entschleunigt in die neue Woche.

Ihre ,Langsamkeiten‘ vom Wochenende übernehmen Sie nun für die gesamte  bevorstehende Woche.

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) stellen Sie sich in der 2. bis 4. Minute jeden Tag dieser Woche vor – Montag bis Freitag und wie Sie Tag für Tag alles ein wenig langsamer machen. Jedem Tag schenken Sie ein paar entspannte Atemzüge und lächeln ihm zu.

Sie werden spätestens ab Dienstag merken, wie angenehm Ihre Umgebung darauf reagiert. Freuen Sie sich darauf!

_____________________________________________________________________________

13.Dezember – das 13. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Langsamkeit kann Probleme lösen

Und, ist es Ihnen gelungen, alles langsamer zu machen?

Dieses Prinzip der Langsamkeit können Sie auch einmal für schwierige Situationen übernehmen. Wenn es wieder mal recht turbulent zugeht, machen Sie einfach alles um die Hälfte langsamer.

Sie werden erstaunt sein, wie Ihre Mitmenschen nach einiger Zeit (haben Sie Geduld!) dieses Tempo übernehmen, auch langsamer und damit ruhiger und aufmerksamer werden.

Heute ist Sonntag. Gehen Sie ganz langsam spazieren und nehmen Sie dann Ihre Umgebung bewusst wahr: Geräusche, Menschen, Natur, Farben, Gerüche… Sie werden merken, wie die Wahrnehmung zusehends intensiver wird und Ihre Sinne ganz anders aktiv werden.

Bewusste Langsamkeit gibt neue Energie und erweitert das Bewusstsein.

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) stellen Sie sich in der 2. bis 4. Minute diesen Sonntag vor und wie Sie alles um die Hälfte langsamer machen. Heute können Sie wirklich mal alles mit halbem Tempo machen.

_____________________________________________________________________________

12. Dezember – das 12. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Die Wiederentdeckung der Langsamkeit

Durch unsere schnelllebige, ja geradezu rasante Zeit, in der wir leben, kommen wir immer mehr und mehr dazu, über die Langsamkeit nachzudenken und uns nach ihr zu sehnen. Vor Jahren war das Buch „die Wiederentdeckung der Langsamkeit“ ein Kultbuch.

An diesem Wochenende üben wir die Langsamkeit. Es klingt ganz einfach, aber es wird Ihnen nicht so leicht fallen, wie Sie vermuten.

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) stellen Sie sich in der 2. bis 4. Minute vor, dass Sie heute alles um die Hälfte langsamer machen. Gehen Sie den Tag durch und was Sie alles vor haben. Dann stellen Sie sich vor, wie Sie alles l a n g s a a a a a m e e e r machen.

Wenn Sie merken, wie Sie in Anspannung und unter Druck sind, dann halten Sie für einen tiefen Atemzug (denken Sie an unsere 4/4-Takt Atmung) inne und schalten Sie zurück. Machen Sie alles mit halbem Tempo, ganz bewusst: Reden Sie langsamer, gehen Sie langsamer, atmen Sie langsamer, bewegen Sie sich langsamer, schreiben Sie langsamer…

_____________________________________________________________________________

11. Dezember – das 11. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Die drei Energiekraftwerke gehen ans Netz

 Erinnern Sie sich an gestern, haben Sie die 3 Kraftwerke gespürt?

Gut! Dann bauen wir diese in die Energieschleife, die wir im 6. Päckchen kennengelernt haben ein.

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) spüren Sie wieder der Reihe nach die 3 Kraftwerke von gestern (10. Päckchen) vor: Nun stellen Sie sich wieder vor, wie Ihr Atem beim Einatmen die Wirbelsäule im Rückenbereich hinauf zur Spitze Ihres Kopfes strömt, dort wieder das Ausatmen beginnt und wie Ihr Atem langsam über die Vorderseite Ihres Oberkörpers zurückfließt. Diesmal geht der Atem nicht zurück bis zum Steißbein, sondern er fließt in das erste Kraftwerk (3cm unter dem Nabel) und speist es mit positiver Lebensenergie. Nutzen Sie dazu die erste unserer 3 Minuten.

In der 2. Minute speisen Sie auf die gleiche Art das zweite Kraftwerk (das Sonnengeflecht, das kennen Sie schon – siehe unten) mit kreativer Lebensenergie.

Und in der 3. Minute bringt der Atem universelle Lebensenergie ins 3. Kraftwerk zwischen den Augenbrauen. (Zur Erinnerung: Sie unterstützen diese Aktivierung, in dem Sie die Augen ein paar Mal nach rechts und dann nach links rollen.) Dann atmen Sie durch dieses universelle Kraftwerk – das ,dritte Auge‘ – aus.

Benützen Sie diese 3 Kraftwerke so oft es geht. Es wird Ihnen gut tun.

Mit diesen drei Kraftwerken beenden Sie nun gestärkt die Woche.

Wissen Sie was TGIF bedeutet? Thank God It’s Friday

_____________________________________________________________________________

10. Dezember 2020 – das 10. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Die drei psychischen Kraftwerke

Es gibt drei Kraftwerke für Ihre Seele, die Ihre

  1. positive,
  2. kreative
  3. universelle

Lebensenergie speichern. Heute installieren wir diese drei Kraftwerke.

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) stellen Sie sich der Reihe nach diese 3 Kraftwerke vor:

  • Das Kraftwerk für die positive Lebensenergie befindet sich drei cm unterhalb des Nabels, etwa in Gürtelhöhe.
  • Das Kraftwerk für die kreative Lebensenergie kennen Sie schon vom 2. Päckchen: Es ist das Sonnengeflecht.
  • Das Kraftwerk für die universelle Lebensenergie liegt zwischen Ihren Augenbrauen. Man nennt es auch das 3. Auge. Dieses aktivieren Sie, wenn Sie die Augen ein paar Mal kreisen lassen, nach rechts und nach links.

Konzentrieren Sie sich für unsere zweite bis dritte Minute nun auf diese drei Stellen und spüren Sie, wie sich Energie dort sammelt und diese Kraftwerke Wärme entwickeln.

Es lohnt sich: Wenn Sie diese drei Kraftwerke aktiviert haben und diese zusammenwirken, können Sie vieles damit bewirken. Wir kommen darauf zurück. Morgen bauen wir diese erst mal in die Energieschleife ein.

______________________________________________________________________________

9.Dezember 2020 – das 9. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Mein Seelenmassage-Ort, meine Energietankstelle

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) stellen Sie sich einen Ort vor, an dem Sie sich besonders wohl fühlen oder besonders wohl gefühlt haben – draußen, drinnen … das spielt keine Rolle.

Sind Sie dort? … Wirklich mit allen Sinnen und vollkommenem Wohlgefühl? … Lassen Sie dort die Seele baumeln, wie man so schön sagt. Konzentrieren Sie sich auf dieses wohlige Gefühl, die Aura, die von diesen Ort umgibt und tanken Sie hier Ihre Seele randvoll auf damit.

Damit haben Sie dann genügend Seelenmassage und Wohlfühlenergie für diesen 9. Dezember.

Besuchen Sie diesen Ort immer wieder  – Ihr inneres zuhause.

______________________________________________________________________________

8. Dezember 2020 – das 8. Päckchen

Meine Firewall gegen Energieräuber24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Was ist eine firewall? Das Google-Wörterbuch schreibt dazu: ,Sicherungssystem, das ein Netzwerk oder einen einzelnen Computer vor unerwünschtem Zugriff über Datenleitungen von außen schützt.‘

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) stellen Sie sich nun ganz bestimmte Energieräuber*innen, die Ihnen zusetzen oder eine Ihrer Hauptsorgen oder die quälendste Angst vor oder, oder, oder … Visualisieren Sie diese richtig plastisch und sehen Sie die Bedrohung auf sich zukommen. Fühlen Sie die Stelle in Ihrem Körper, an der sich dann ein abwehrendes Gefühl deutlich bemerkbar macht.

Nun bauen Sie gegen diese ,unerwünschten Zugriffe‘ (siehe google) Ihre firewall auf. Auf der firewall leuchtet ein großes STOP-Schild.

Sie fühlen sich nun hinter Ihrer firewall sicher, geborgen und geschützt. Da die unerwünschten Zugriffe Ihnen nichts mehr anhaben können, können Sie sich richtig entspannen. An der Stelle Ihres Körpers, an der Sie vorhin das abwehrende Gefühl, die Angst gespürt haben, breitet sich jetzt wohlige Wärme aus. Diese genießen Sie nun in vollen Zügen. Lächeln Sie dabei der Angst oder dem/der Energieräuber*in hinter der firewall zu und verabschieden sich von ihr/ihm.

______________________________________________________________________________

7. Dezember 2020 – das 7. Päckchen

…wie geht Montagmorgen – der Start in die Woche?24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Die Wenn-Dann-Falle

An diesem Morgen ist viel Selbstmotivation gefragt, ob Sie nun noch berufstätig sind oder im Ruhestand. Tun, wollen, müssen, dürfen wir alle etwas. Da ist gerade der Montagmorgen ein kritischer Zeitpunkt, den es zu meistern gilt. Fünf Tage liegen vor einem. Was werden sie bringen, wie werde ich sie meistern, wie komme ich zurecht, wem begegne ich, wie wird das sein …? Im Hier und Jetzt zu bleiben, wie soviel empfohlen wird, ist da recht schwierig.

Nur nicht in die ‚wenn-dann-Falle’ tappen! ‚Wenn erst mal Freitag ist, ja dann werde ich…’. Das hilft nichts – heute ist erst mal Montag und den gilt es zu wuppen! Also step by step vorgehen. Blenden Sie Dienstag bis Freitag erst mal aus. Heute ist Montag:

Können Sie sich noch an den Mamas&Papas-Song erinnern ‚Monday, Monday, so good to me..’ oder so ähnlich. Also der Montag ist gut zu Ihnen heute – mit unserer 7. Seelenmassage sowieso.

Nach unserer 4/4-Atmung und den 30 Schritten in die tiefe Entspannung (siehe oben) begrüßen Sie in den 3 folgenden Minuten die Woche mit einem Lächeln.

Öffnen Sie Ihr Herz für alles, was Sie vorhaben. Entwickeln Sie zu allem positive und liebevolle Gedanken.

______________________________________________________________________________

6. Dezember 2020 – das 6. Päckchen

Die Energieschleife24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Noch ein Geschenk hat der Nikolaus heute dabei für Sie. Es kommt aus der Zeit, da kannte man noch die Atmung in der Urenergieschleife – zur Stärkung der Energie und zur wohltuenden Massage der Seele.

Diese Energieschleife können Sie einfach mobilisieren.

Nach unserer 1. Minute (4/4-Takt Atmung, Vertiefung von 30 bis 1 – siehe oben) stellen Sie sich diese Psycho-Schleife vor: Sie läuft vom Steißbein das Rückrat entlang bis hinauf zum Scheitelpunkt an der Spitze Ihres Kopfes und dann über Stirn, Nase, Kehlkopf, Brust, Bauch, Becken wieder zum Steißbein zurück.

Also: Stellen Sie sich vor, wie Ihr Atem beim Einatmen die Wirbelsäule im Rückenbereich hinauf zur Spitze Ihres Kopfes strömt. Dort beginnen Sie mit dem Ausatmen und stellen sich vor, wie Ihr Atem langsam über die Vorderseite Ihres Oberkörpers, die Stirn, die Nase, die Brust, den Bauchraum, das Becken wieder zum Steißbein zurückfließt.

Atmen Sie dabei tief und vollkommen ruhig. Versuchen Sie, dass Ihnen diese Schleife ca. 7Mal gelingt. Dann sind Sie gut im Seelenmassage-Rhythmus (schönes Wort, gel!)

Auch hier gilt wieder: Das können Sie in jeder Zoom-Konferenz und in jeder angespannten Gesprächssituation auch anwenden. Einfach fließen lassen und Energie tanken.

Damit sind Sie unanfechtbar (unbesiegbar klingt so kriegerisch ;-)!

______________________________________________________________________________

5. Dezember 2020 – das 5. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Einträge in meinem goldenen Buch

Heute Abend kommt der Nikolaus und der hat das goldene Buch dabei. Darin steht, was Sie alles richtig gut gemacht haben in diesem Jahr.

Nach unsere 4/4-Atmung und den 30 Schritten in die tiefe Entspannung (siehe oben) begrüßen Sie den Nikolaus, der schon auf Sie wartet. Er schlägt sein Buch auf, lächelt Sie freundlich-wohlwollend an und beginnt zu lesen …

Was liest er denn vor? Denken Sie mal diese 3 Minuten darüber nach.

Wenn Ihnen dazu einiges eingefallen ist, öffnet er seinen mit goldenen Sternen besetzten Sack und erfüllt Ihnen zur Belohnung einen besonderen Wunsch. Nennen Sie ihm einen 🙂  …

______________________________________________________________________________

4. Dezember 2020 – das 4. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Heute haben wir die 4 im Datum, da fällt uns die 4/4-Takt-Atmung (siehe oben) noch leichter.

Nachdem Sie von 30 bei 1 angekommen sind (siehe auch oben) schalten Sie wieder Ihre Zentralheizung von gestern auf volle Stufe. Mit dieser Wärme spüren wir nun Verspannungen im Körper auf. Bei 90% von Ihnen ist das der Nacken.

Sie sind konzentriert, ganz bei sich und schicken die gesamte Wärme in den Nacken. ,Mein Nacken wird wärmer und wärmer, wärmer und wärmer. Mit jedem Atemzug schicke ich wohlige, entspannende Wärme in meinen Nackenbereich.‘

Sie können sich auch ein warmes Heizkissen vorstellen, das auf Ihren Schultern liegt.

By the way: Diese Nackenentspannung läßt sich bestens in jeder Besprechung, ob Video oder live machen. Wenn Sie das etwas geübt haben, dann schaffen Sie das auch mit geöffneten Augen. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem, der die Wärme mit jeder Einatmung in den Nacken leitet. Ihre Besprechungspartner*innen werden Ihre entspannten Gesichtszüge als angenehm empfinden.

Sind Sie der Moderator der Besprechung, dann können Sie diese Übung auch als Einstieg /Einstimmung machen. Diese wird damit einen harmonischen und erfolgreichen Verlauf nehmen.

______________________________________________________________________________

3. Dezember 2020 – das 3. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Die erste Minute wieder wie gestern – siehe oben.

Zweite bis vierte Minute: Die Körperzentralheizung

Gestern haben wir die Wärme im Solarplexus gespürt. Versuchen Sie das wieder.

Dann lassen Sie diese Wärme sich ausbreiten auf den gesamten Körper. Zuerst in

  • den gesamten Bauch- und Brustraum,
  • die Beine und Füße ,
  • in die Arme, Schultern,
  • in den Nacken, den Hals, den Kopf.

Der Solarplexus bringt als ‚Nervenzentralheizung‘ wohlige Wärme in den gesamten Körper.

Wärme heißt, dass sich Muskeln und Nerven ent-spannen. Genießen Sie es.

______________________________________________________________________________

2. Dezember 2020 – das 2. Päckchen24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Die erste Minute wieder wie gestern – siehe oben.

Zweite bis vierte Minute: Heute wieder etwas mit Wärme

Das Sonnengeflecht – der Solarplexus ist eine zentrale Stelle Ihrer Nervenbahnen. Es sitzt eine Handbreit über Ihrem Nabel. Es macht sich bemerkbar, wenn wir erschrecken, uns ärgern, Angst haben, uns fürchten usw.

Versuchen Sie in dieser Stelle Ihres Körpers Wärme zu spüren. Sagen Sie sich: ,Mein Sonnengeflecht wird strömend warm‘.

Seien Sie geduldig mit sich. Stellen Sie sich vor, wie ein Sonnenstrahl auf diese Körperstelle scheint und sie erwärmt. Dann gelingt es noch besser.

Nach ein Paar Atemzügen stellt sich wohlige Wärme ein. Geniessen Sie diese, Sie entspannt und tut gut.

3 Minuten genügen erst einmal. Versuchen Sie es über den Tag verteilt wieder.

_____________________________________________________________________________

1.Dezember 2020 – das erste Wohlfühlpäckchen, ganz einfach!24 Adventspäckchen zum Wohlfühlen

Ein entspanntes Gesicht kann besser lächeln

Reiben Sie Ihre Hände ganz fest aneinander, 1 Minute lang.

Und nun packen Sie Ihr Gesicht in die warmen Handflächen. Ah, das entspannt.

Nach zwei Minuten nehmen Sie die Hände vom Gesicht weg und lächeln. Das fällt jetzt leichter, gel!

Damit starten Sie in den Advent!